Deutschland Cup 2014 in München

Der 25. Deutschland Cup findet vom 7. bis 9. November 2014 zum sechstenmal in Folge in München statt. Der Deutsche Eishockey Bund lädt wieder in das Olympia-Eissportzentrum ein. Dort trifft das junge DEB Team von Pat Cortina wieder auf unsere Nachbarn aus der Schweiz, dem Team aus der Slowakei, sowie dem Team Kanada, dass dieses Jahr wieder das Team USA, den letztjährigen Sieger des Deutschland Cups, ersetzt. Das Team Kanada besteht hauptsächlich aus Spielern aus den europäischen Ligen und ehemaligen NHL-Spielern.

Das DEB Team ist mit fünf Titeln der alleinige Rekordhalter, gefolgt von Team Kanada mit vier Titeln und der Slowakei mit drei Titeln. Somit kann das DEB Team beim Deutschland Cup 2014 nur von Team Kanada an der Spitze eingeholt werden.

Das Eishockey-Turnier der Spitzenklasse findet nun schon zum sechsten Mal hintereinander im Olympiapark München statt. Die Fans erwarten internationale Top-Teams und eine einmalige Atmosphäre im Olympia-Eissportzentrum, aber nicht nur das. Denn die Verbesserungen in der Heimspiel-Arena vom EHC Red Bull München haben sich bewährt: neue Sitzschalen, neuer Videowürfel, neuer VIP-Bereich, neue Soundanlage für ein noch besseres Rahmenprogramm. Da macht Eishockey noch mehr Spaß!

Nach einem dritten Platz im letzten Jahr, strebt das Team von Bundestrainer Pat Cortina wieder den Titel im Olympiapark an - wie schon 2009, 2010 und 2012. Das junge deutsche Team ist hochmotiviert und möchte seinen Fans zeigen, dass es im Winter 2014/15 wieder zur erweiterten Weltspitze gehört. Gejagt wird sie von Olympiasieger Kanada, dem Vorjahreszweiten Schweiz und der Slowakei, zuletzt 2011 Cup-Sieger in München. Für Spannung im Turnier ist also gesorgt. Über 30.000 Eishockey-Fans an drei Tagen haben letztes Jahr im Olympia-Eisstadion für tolle Stimmung gesorgt, im Herbst heißt es wieder: kleiner Puck – große Emotionen!

 



 

Die Ergebnisse des Deutschland Cup 2014

 

Datum Uhrzeit Team Team Ergebnis  
07.11.2014 16:30

Kanada

Slowakei

1:4 (0:1, 0:1, 1:2)

Bericht
07.11.2014 20:00

Deutschland   

Schweiz

3:1 (1:0, 1:1, 1:0)

Bericht

08.11.2014 16:15

Deutschland

Slowakei

2:1 (1:0, 1:0, 0:1)

Bericht

08.11.2014 19:45

Schweiz

Kanada

2:1 (1:0, 0:1, 1:0)

Bericht

09.11.2014 13:15

Slowakei

Schweiz

1:2 (0:0, 1:0, 0:2)

Bericht

09.11.2014 16:45

Kanada

Deutschland 

4:2 (0:2, 2:0, 0:2)

Bericht

 

Torschützen (Assistant):

Spiel Schweiz: Reimer (Gogulla/Ullmann), Reimer (o. Assistant), Oppenheimer (Pietta/Hördler).

Spiel Slowakei: Hager (Reimer), Ullmann (Reimer/Gogulla).

Spiel Kanada: Reul (Oppenheimer/Hospelt), Hager (Wolf/Hördler).


 

Abschlusstabelle Deutschland Cup 2014

Pl

Mannschaft

Sp S OTS OTSN N Tore Diff.

Pkt.

1.

 deutschland Deutschland              

3 2 0 0 1 7:6 +1

6

2.

 schweiz Schweiz

3 2 0 0 1 5:5 +0

6

3.

 slowakei Slowakei

3 1 0 0 2 6:5 +1

3

4.

 kanada Kanada

3 1 0 0 2 6:8 -2

3


Die Bilder vom Deutschland Cup 2014 findet Ihr unter der Rubrik Bilder.


 

Mannschaftskader, Deutschland Cup 2014:

 

Deutschland: 

 

Tor:
35 Andreas Jenike (Thomas Sabo Ice Tigers), 44 Dennis Endras (Adler Mannheim), 51 Timo Pielmeier (ERC Ingolstadt).

 

Verteidigung:
2 Dennis Reul (Adler Mannheim), 3 Justin Krueger (SC Bern/CH), 8 Armin Wurm (Grizzly Adams Wolfsburg), 34 Benedikt Kohl (ERC Ingolstadt), 40 Björn Krupp (Kölner Haie), 48 Frank Hördler (Eisbären Berlin), 69 Florian Kettemer (EHC Red Bull München), 77 Nikolai Goc (Adler Mannheim), 81 Torsten Ankert (Kölner Haie), 82 Sinan Akdag (Adler Mannheim).

 

Sturm:
16 Michael Wolf C (EHC Red Bull München), 17 Marcus Kink A (Adler Mannheim), 18 Kai Hospelt A (Adler Mannheim), 19 Thomas Oppenheimer (Hamburg Freezers), 22 Matthias Plachta (Adler Mannheim), 26 Martin Buchwieser (Adler Mannheim), 36 Yannick Seidenberg (EHC Red Bull München), 47 Christoh Ullmann A (Adler Mannheim), 50 Patrick Hager (ERC Ingolstadt), 86 Daniel Pietta (Krefeld Pinguine), 87 Philipp Gogulla (Kölner Haie), 92 Marcel Noebels (Eisbären Berlin), 93 Sebastian Uvira (Augsburger Panther).

 

Team/Staff:
Pat Cortina (Headcoach), Klaus Merk (Teammanager), Ulrich Liebsch (Assistantcoach), Steffen Ziesche (Videocoach), Robert Mager (Athletikcoach), Andreas Gröger (Teamarzt), Ronja Richter (Media Manager), Alexander Morel (PR Team Staff), Martin Abraham (Physiotherapeut), Carsten Fiedler (Physiotherapeut), Markus Schreiber (Equipment Manager), Marco Nachrichter (Equipment Manager), Karl-Heinz Fliegauf (GM Nationalmannschaft).

 



Kanada

Torhüter:

30 Chris Mason (Augsburger Panther), 31 Sébastien Caron (Hamburg Freezers).

 

Verteidiger:
2 Jamie Fraser (UPC Vienna Capitals), 5 Brett Festerling (Hamburg Freezers), 15 Duvie Westcott (Hamburg Freezers), 21 Bobby Raymond (Adler Mannheim), 24 Richie Regehr (EHC Red Bull München), 25 Micki DuPont A (Kloten Flyers), 26 Mathieu Roy (Hamburg Freezers).

 

Stürmer:
6 Kyle Greentree (Schwenninger Wild Wings), 7 Brandon Buck (ERC Ingolstadt), 8 Zach Hamill (HPK Hämeenlinna), 9 Kevin Clark (Hamburg Freezers), 11 Bud Holloway (SC Bern), 14 Stephen Dixon (Lulea HF), 17 Cam Abbott (Lulea HF), 18 Jared Aulin (Örebro HK), 19 Liam Reddox (Växjö), 20 Connor James (Thomas Sabo IceTigers), 22 Matt Pettinger (Hamburg Freezers), 28 Steve Reinprecht C (Thomas Sabo IceTigers), 29 Chris Abbott A (Lulea HF).

 

Team/Staff:
Tom Renney (President & Chief Executive Officer), Scott Salmond (Vice-President), Steve Tambellini (Director of Player Personnel), Craig Heisinger (Dircetor of Hockey Operations), Scott White (Management Group), Bayne Pettinger (Manager Hockey Operations), Misha Donskov (Manager), Jeff Tomlinson (Headcoach), Serge Aubin (Assistantcoach), Mike Stewart (Assistantcoach), Robin McDonald (Equipment Manager), Pat Clayton (Physiotherapeut), Dr. Jim Thorne (Teamarzt).

 



Schweiz

Torhüter:
79 Daniel Manzato (HC Lugano), 39 Sandro Zurkirchen (HC Ambri-Piotta).

 

Verteidiger:
2 Jannik Fischer (Lausanne HC), 6 Tim Ramholt (EV Zug), 27 Dominik Schlumpf (HC Lugano), 32 Ramon Untersander (EHC Biel), 44 Cedric Hächler (Rapperswil-Jona Lakers), 69 Clarence Kparghai (HC Lugano), 83 Lorenz Kienzle (HC Lugano), 97 Larri Leeger (Lausanne HC).

 

Stürmer:
15 Eric Walsky (HC Lugano), 19 Reto Schäppi A (ZSC Lions), 23 Simon Bodenmann (Kloten Flyers), 24 Reto Suri A (EV Zug), 40 Etienne Froidevaux (Lausanne HC), 41 Chris Baltisberger (ZSC Lions), 56 Dino Wieser (HC Davos), 59 Dario Simion (HC Davos), 60 Tristan Scherwey (SC Bern), 64 Christoph Bertschy (SC Bern), 67 Romano Lemm C (Kloten Flyers), 73 Mike Künzle (ZSC Lions), 92 Gatan Haas (EHC Biel), 93 Lino Martschini (EV Zug), 94 Samuel Walser (HC Davos).

 

Team/Staff:
Glen Hanlon (Headcoach), Thierry Paterlini (Assistantcoach), Marcel Enkerli (Teamleader), Felix Coray (Equipment Manager), Martin Keller (Equipment Manager), Jean Claude Küttel (Teamarzt), Beat Frank (Physiotherapist), Markus Hammerer (Physiotherapist).

 


 

Slowakei

 

Torhüter:
1 Marek Ciliak (HC Kometa Brno), 42 Branislav Konrad (HK Dukla Trencin).

 

Verteidiger:
3 Adam Janosik (HC Kosice), 8 Tomas Bokros (HK Dukla Trencin), 12 Ivan Svarny C (Dynamo Minsk), 16 Juraj Valach (HC Slavia Prag), 26 Juraj Mikus (HC Sparta Prag), 28 Radek Deyl (HC Karlovy Vary), 59 Oldrich Kotvan (HC Zlin), 72 Lukas Kozak (HK Dukla Trencin).

 

Stürmer:

6 Lukas Cingel (Sparta Prag), 9 Tomas Sykora (HK SKP Poprad), 10 Roman Tomanek (HK Nitra), 17 Jan Sykora (HC Plzen), 19 Daibor Bortnak (HKM Zvolen), 22 Vladimir Dravecky (HC Ocelari Trinec), 25 Marek Viedensky A (HPK Hämeenlina), 27 Rastislav Dej (HK Hradec Kralove), 41 Patrik Lusnak (Junost Minsk), 65 Tomas Marcinko A (HC Pardubice), 81 Adam Lapsansky (HC Kosice), 83 Martin Bakos (HC Bili Tigri Liberec), 89 Roman Rac (HC Olomouc), 91 Michael Vandas (HC Vitkovice).

 

Team/Staff:
Vladimir Vujtek (Headcoach), Peter Oremus (Assistantcoach), Otto Sykora (General Manager), Igor Andrejkovic (Team Videocoach), Dusan Culka (Equipment Manager), Michal Malina (Physiotherapist).

 


Suchen

Deutschland Cup 2017

Shop

Das Eis brennt

Gäste online

Aktuell sind 79 Gäste und keine Mitglieder online