Deutschlandcup 2014 - Schweiz siegreich über Kanada und Deutschland gewinnt den Deutschlandcup 2014

(Deutschlandcup) Am Abend des zweiten Tages des Deutschland Cup 2014 in München trafen  Kanada und die Schweiz aufeinander. Beide Mannschaften hatten die Eröffnungspartien verloren. Die Begenung endete mit 2:1 für die Schweiz, die mit diesem Sieg die Deutsche Eishockey Nationalmannschaft frühzeitig zum Turniersieger machte.

 

Von Anfang an sahen die zahlreichen Zuschauer in der München Eissporthalle ein schnelles und offenes Eishockeyspiel mit vielen guten Angriffsszenen auf beiden Seiten. Die Schweiz hatte aber den besseren Start, denn in der 11. Minute traf Samuel Walser mit einem wunderschönen Schlagschuss genau in den Winkel. Bei diesem verdeckten Schuss hatte der kanadische Torhüter Chris Mason der in der DEL im Kasten der Augsburger Panther steht keine Abwehrchance.

Sandro Zurkirchen im schweizer Gehäuse wurde vorallem zum Ende des ersten Drittels mehrfach in Bedrängnis gebracht, machte seine Sache jedoch sehr gut und hielt die knappe Führung fest.

(Foto Stefan Diepold / eishockey-online.com)

 



 

Beide Teams spielten auch im Mitteldrittel auf Augenhöhe und die zahlreichen Fans aus Kanada durften in der 34. Minute zum ersten Mal jubeln. Nach einem Abwehrschnitzer der Schweizer legte Jared Aulin auf Zach Hamill auf und der hatte keine große Mühe die Scheibe im Tor unterzubringen. Mit diesem Unentschieden ging es dann in die letzte Drittelpause.

 

Auch im Schlussdrittel wurde das Spiel nicht gerade spannender, die hochkarätigen Chancen hielten sich in Grenzen. Knapp eiine Minute vor dem Ende nahmen die Kanadier den Torhüter vom Eis und diese Chance nutzten die Schweizer zum 2:1 Siegtreffer. Damit ist Deutschland der neue Deutschlandcup Sieger 2014.

 

Suchen

Deutschland Cup 2017

Shop

Das Eis brennt

Gäste online

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online