Die Slowakei siegt auch im Dritten Spiel

Ungeschlagen zum Titelgewinn

München, 13.11.2011 - Der letzte Tag beim 22. Deutschland Cup ist angebrochen und bereits vor dem heutigen Spieltag steht der Turniersieger mit dem Team aus der Slowakei bereits fest. Die Slowaken hatten sich mit 2:0 gegen USA und einem 6:3 Sieg über Deutschland durchgesetzt und treffen heute zum Abschluss auf die Eidgenossen aus der Schweiz. Somit hat es für das Deutsche Team um den neuen Bundestrainer Jakob Kölliker leider nicht mit dem Triple geklappt.

Mit dem Turniersieg im Rücken beginnt die Slowakei am heutigen Tag etwas verhalten im Gegensatz zur Schweiz, die nach dem gestrigen Erfolg über die USA das letzte Spiel unbedingt gewinnen möchte. Inti Pestoni erzielt in der 12. Minute das 0:1. Nach einem Zusammenprall mit einem slowakischen Spieler in der 15. Minute muss der Schweizer Torhüter Manzato verletzungsbedingt ausgetauscht werden. Der Führungstreffer der Schweiz tut dem Spiel gut, denn die Slowakei beginnt wieder druckvoller und besser Eishockey zu spielen und sehen die ca. 3.000 Fans in der Münchner Olympiahalle ein amüsantes erstes Drittel.

Im Mittelabschnitt geht das Spiel weiter fröhlich rauf und runter und die Schweizer können sich bei ihrem Schlussmann Berra bedanken, dass sie den knappen Vorsprung in die Pause nehmen. Berra hatte mit einigen Weltklasse Paraden sein Team weiter im Spiel gehalten.

Die letzten 20 Minuten des Turniers wollten die Slowaken nutzen um auch das dritte Spiel für sich zu entscheiden und den ersten Schritt machte Marcel Hossa in der 43. Minute mit dem 1:1 Ausgleichstreffer. Sieben Minuter später bringt dann Hudacek Libor sein Team mit seinem ersten Treffer im Trikot der Slowakei zurück auf die Siegerstraße und erzielt das 2:1.

Nach 1997 und 2006 gewinnt das Team aus der Slowakei zum dritten Mal den Deutschland Cup und diesmal sogar ungeschlagen. Zum besten Spieler wurden auf Seiten der Schweiz Tim Ramholt und bei der Slowakei der Torhüter Peter Hamerlik gewählt.

Bilder vom letzten Spiel und von der Siegerehrung sind in unserer Galerie online verfügbar.





Spielstatistik


Slowakei

2

:

1

Schweiz
(43.) Marcel Hossa (12.) Pestoni Inti
(50.) Hudacek Libor


Strafen

Slowakei 4
Schweiz 6



Starting 6:


Slowakei: 2 Hamerlik Peter, 4 Sersen Michal, 15 Granak Dominik, 16 Kukumberg Roman, 61 Bartovic Milan, 83 Bakos Martin


Schweiz: 79 Manzato Daniel, 72 Gunten von Patrick, 15 Bodemann Simon, 16 Pestoni Inti, 25 Monnet Thibaut,

Suchen

Deutschland Cup 2017

Shop

Das Eis brennt

Gäste online

Aktuell sind 108 Gäste und keine Mitglieder online