Deutschlandcup 2015 - Schweiz verspielt 4:1 Führung gegen USA

(Deutschlandcup 2015) Am zweiten Spieltag des 26. Deutschlandcup 2015 in Augsburg trafen im besten Spiel des Turniers die Schweiz auf die USA. Nachdem die Schweiz einen 4:1 Vorsprung innerhalb weniger Minuten im Schlussdrittel verspielte konnten die US Boys in der darauffolgenden Overtime durch Chad Billins das Spiel mit 4:5 für sich entscheiden und damit Deutschland noch die Möglichkeit auf einen Turniersieg geben.

 

 

Während die Schweiz heute mit Sandro Zurkirchen im Tor anfing, setzten die US Boys erneut auf Ryan Zapolski, der bereits gestern gegen die Slowakei spielte. Die Zuschauer im Curt-Frenzel-Stadion mussten sich 25 Minuten gedulden bis zum ersten Mal die Torsirene ertönte. Nach einem Handgelenkschuss in der 25. Minute durch Jim Slater in Unterzahl ging das US Team in Front. Wenige Sekunden später erzielten die Schweizer durch Luca Cunti in Überzahl den Ausgleich, dieser Schuss ging durch die Hosenträger von Zapolski.

 

(Foto Stefan Diepold)


Bis zu diesem Zeitpunkt war eine leichte Überlegenheit im Chancen- und Schussverhältnis für die USA erkennbar. Beide Teams zeigten jedoch eine kompakte Abwehrleistung und machten es dem Gegner jeweils in der neutralen Zone schwer in Fahrt zu kommen. Nach einem hohen Stock musste der Augsburger Panther Stürmer Drew LeBlanc frühzeitig in die Kabine zum Duschen. Nach einer weiteren Strafe für Team USA nutzten die Schweizer in der 34. Minute bei doppelter nummerischer Überzahl die Chance durch Gregory Hofmann zum 2:1. Nichteinmal 60 Sekunden später zappelte der Puck erneut im amerikanischen Gehäuse und die Schweiz drehte die Partie durch den Torschützen Martschini Lino.

 



 

Die vermeindliche Vorentscheidung für die Schweiz fiel in der 43. Minute, nachdem Gregory Hofmann einen Penalty erfolgreich verwandelte und mit seinem zweiten Tor in diesem Spiel das 4:1 erzielte. Gestern im Spiel gegen Deutschland scheiterte Hofmann mit einem Penalty am starken Dennis Endras. Wer gedacht hätte, dass das Spiel bereits gelaufen wäre, der lag falsch, denn die amerikanische Auswahl setzte alles daran zurück ins Spiel zu kommen und traf nur eine Minute später durch Brian Connelly zum 4:2 Anschlusstreffer.

Mit diesem Tor im Aufwind legten die US-Boys noch eine Schippe drauf und setzten die Schweiz minutenlang unter Dauerbeschuss und so klingelte es in der 53. Minute gleich zwei Mal durch Ben Hanowski und durch Casey Wellmann zum hochverdienten 4:4 Ausgleich. Mit diesem Punktgewinn ging das Spiel in die Overtime.

 

Spielstatistik:

Schweiz - USA 4:5 n.V. (0:0|3:1|1:3 |0:1)

Tore:
0:1 | 25. | Jim Slater
1:1 | 26. | Luca Cunti
2:1 | 34. | Gregory Hofmann
3:1 | 35. | Lino Martschini
4:1 | 43. | Gregory Hofmann
4:2 | 44. | Brian Connelly
4:3 | 53. | Ben Hanowski
4:4 | 53. | Casey Wellman
4:5 | 63. | Chad Billins


Best Player of the Game:

Schweiz: Gregory Hofmann
USA: Ben Hanowski

 


Bilder vom Deutschlandcup 2015 finden Sie in unserer Galerie...

Suchen

Deutschland Cup 2017

Shop

Das Eis brennt

Gäste online

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online