Deutschland Cup 1987 in Stuttgart

1. Deutschland Cup vom 28. bis 30.12.1987 in Stuttgart

Zur Premiere des Deutschland Cup der vom 28. bis 30.12.1987 in der Hans-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart stattfand, wurde das Kunsteis aus der Revue "Holiday on Ice" und die Banden aus Österreich verwendet um das Turnier durchführen zu können.

Als Teilnehmer wurde das Team aus Polen, das gerade in die A-WM aufgestiegen war und 1989 bei der WM in Stockholm Gegner des DEB Teams sein sollte, sowie das Team aus der CSSR (Tschechoslowakei) eingeladen.

In den drei Turniertagen kamen, was keiner vorher erwartet hatte, über 15.000 Zuschauer zu den Spielen. Das Finalspiel zwischen der Deutschen Eishockey Nationalmannschaft und der CSSR war sogar ausverkauft.


Somit war der erste Deutschland Cup 1987 ein riesen Erfolg und die Veranstalter legten schon einmal mit der Installation einer richtigen Eisbahn in der Hans-Martin-Schleyer-Halle den Grundstein für die Fortführung des Turniers im nächsten Jahr.

Premierensieger wurde die CSSR mit zwei 3-2 Siegen über Deutschland und Polen, gefolgt vom DEB Team, dass sich gegen Polen mit einem 5-1 Kantersieg durchsetzte. Xaver Unsinn war mit dem Turnier zufrieden, welches auch als Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 1988 in Calgary dienten. 




Die Ergebnisse des Deutschland Cup 1987

 

28.12.1987 CSSR Polen 3:2 (1:0; 2:1; 0:1)
29.12.1987 Polen

Deutschland

1:5 (0:3; 1:0; 0:2)
30.12.1987 CSSR Deutschland 3:2 (0:1, 1:0, 2:1)

 

Torschützen (Assistant):
Spiel Polen: Kießling (Niederberger/H. Steiger), Niederberger (Draisaitl/B. Truntschka), Franz (Holzmann), Brittig (Fischer), H. Steiger (Hegen).

Spiel CSSR: Draisaitl (Ahne), G. Truntschka (Hegen)

 

 


Abschlusstabelle Deutschland Cup 1987

 

Pl

Mannschaft

Sp S U N Tore Diff.

Pkt.

1.

 tschechien CSSR (Tschechoslowakei)

2 2 0 0 6:4 +2

4:0

2.

 deutschland Deutschland

2 1 0 1 7:4 +3

2:2

3.

 polen Polen

2 0 0 2 3:8 -5

0:4

 


Mannschaftskader, Deutschland Cup 1987:

 

Deutschland

 

Torhüter:
Matthias Hoppe, Karl Friesen.

 

Verteidiger:
Udo Kießling, Andreas Niederberger, Harold Kreis, Horst-Peter Kretschmer, Dieter Medicus, Manfred Schuster, Joachim Reil.

 

Stürmer:
Helmut Steiger, Dieter Hegen, Peter Schiller, Peter Obresa, Georg Holzmann, Georg Franz, Roy Roedger, Manfred Wolf, Ron Fischer, Manfred Ahne, Peter Draisaitl, Bernd Truntschka, Christian Brittig, Axel Kammerer, Gerd Truntschka.

 


 

CSSR

 

Torhüter:
Petr Briza, Jaromir Sindel.

 

Verteidiger:
Jaroslav Benak, Mojmir Bozik, Miloslav Horava, Rudolf Suchanek, Antonin Stavjama, Leo Gudas.

 

Stürmer:
Jiri Hrdina A, Jiri Dolezal, Rostislav Vlach, Petr Rosol, Vladimir Ruzicka, Rodin Madenitz, Igor Liba, Dusan Pasek C, Otto Hascak, Eduard Uvira, Libor Dolana.

 


 

Polen

 

Torhüter:
Franciszek Kukla, Gabriel Samolej.

 

Verteidiger:
Henrik Gruth, Jerzy Potz, Andrzej Kadziolka, Zbigniew Bryjak, Marek Cholewa, Andrzej Swiatek.

 

Stürmer:
Krzysztof Bujar, Janusz Adamiec, Piotr Kwasigroch, Marek Stebnicki, Jerzy Christ, Krystian Sikorski, Roman Steblecki, Jaroslaw Morawlediz, Krzysztof Padsidlo, Leszek Jachna, Miroslav Copija, Irenensz Pacula.

 


 

 


Suchen

Deutschland Cup 2017

Shop

DEB Trailer Deutschland Cup

Gäste online

Aktuell sind 74 Gäste und keine Mitglieder online