Spieler der Nationalmannschaft - Wo spielen die Olympia-Helden?

(Nationalmannschaft) Deutschland bei den olympischen Spielen mit der Silbermedaille? Mit diesem Szenario haben nur die wenigsten Fans des Eishockeysports gerechnet. Selbst Sportwetten-Anbieter wie X-Tip, welcher hier zu finden ist https://www.sportwettenbonus.de/wettanbieter/x-tip, hatte die Quoten so gesetzt, das mit einem 10 Euro Einsatz mehrere hundert Euro herausgesprungen wären.

 

Doch wer sind diese Eishockey-Spieler, die in Deutschland zu Eishockey-Legenden wurden. Allen voran wollen wir einen Blick auf den Trainer des Teams werfen. Marco Sturm spielte nicht nur in der DEL, sondern auch in der wahrscheinlich stärksten Liga der Welt, der NHL. Er formte das Team und gab besonders den jungen Spielern den Vorrang vor gestandenen Profis.

 



 

Lediglich DEL Profis im Kader des olympischen Teams

 

Ein großer Vorteil des deutschen Teams könnte es gewesen sein, dass sich die meisten Profis aus der DEL bereits kannten. Die Spieler spielen jedoch bei den verschiedensten Teams und mussten sich so erst einmal aufeinander einstellen. Das dies gelang, ist sicherlich Marco Sturm zu verdanken. Der ehemalige Eishockey-Profi formte aus dem bunt gemischten DEL-Haufen ein Team, welches durch Kampfgeist und Engagement nur knapp an der Goldmedaille vorbeischrammte.

 

 

Der Kader im Detail

 

Einer der wichtigsten Komponenten in Gangneung war sicherlich Danny aus den Birken. Der Keeper von Red Bull München konnte die Fehler der deutschen Defense oftmals gutmachen und gehörte zu den besten Torhütern des Turniers. Neben ihm fand sich Timo Pielmeier von ERC Ingolstadt auf der Bank zurecht, um gegebenenfalls eingreifen zu können.

 

Die Defense wurde vor allem von Christian Ehrhoff angeführt. Der erfahrene NHL Spieler gehört zu einer der besten Spieler im deutschen Team und spielte von 2003 bis 2016 in der stärksten Eishockey-Liga der Welt. Neben ihm gesellten sich Spieler wie Frank Hördler von den Eisbären Berlin, sowie Jonas und Moritz Müller. Auch Yannik Seidenberg, der seit 2013 bei Red Bull München spielt, konnte seinen Teil zum Erfolg beitragen und den Kasten vor Danny aus den Birken freiräumen.

 

Im Bereich des Sturms, auch Forward, Center, Right und Left Wing genannt, führte der Kapitän Marcel Goc das Team an. Auch Goc spielte bis 2015 in der NHL und konnte bereits für Pittsburgh, St. Louis, Florida, Nashville und St. Jose auflaufen. Inzwischen ist der deutsche Center bei den Adlern aus Mannheim unter Vertrag. Neben ihm konnte vor allem Dominik Kahun von den olympischen Spielen profitieren und zeigte viele herausragende Spiele. Auch Spieler wie Patrick Hager und Marcus Kink, führten das Team oftmals und waren an den Siegen zumeist beteiligt.

 

 

Der Trainer – Marco Sturm der ehemalige NHL Profi

 

Insgesamt blickt der Trainer des deutschen Nationalteams auf 1.006 Spiele in der NHL zurück. Dabei lief er unter anderem für die St. Jose Sharks, die Boston Bruins, Los Angeles Kings, Washington Capitals, Vancouver Cannucks und die Florida Panthers auf. Auf der Position des linken Flügelstürmers konnte Sturm dabei oftmals glänzen und seinen Teams durch Tore und Vorlagen im Rennen halten.

 

Zudem blickt der Trainer auf 184 Spiele in der DEL zurück, in denen er für den EV Landshut, ERC Ingolstadt und die Kölner Haie auflief. Die Karriere des jungen Centers begann dabei mit der U18, als er die Silbermedaille einfahren bei den U18 Europameisterschaften einfahren konnte. Sturm war maßgeblich am Erfolg beteiligt und wurde der Topscorer des Turniers. Zudem erzielte er die meisten Treffer des Turniers und wurde auch aus diesem Grund in das All-Star-Team der Europameisterschaft berufen.

 

Während er sich heute hingebungsvoll um den jungen Nachwuchs aus Deutschland kümmert und das Nationalteam mit seinen Fähigkeiten und Kenntnissen bereichert, verbrachte der gebürtige Dingolfinger seine längste Karrierezeit bei den St. Jose Sharks. Im Jahre 2012/2013 verkündete er sein Karriereende und widmet sich seit 2015 dem Coaching.

 

Suchen

Deutschland Cup 2019

Shop

Gäste online

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online